Aktuelles

Neues rund ums PiK

Herbstprogramm 2018

40 Jahre „alternative kleinkunst memmingen“ e.V.

zum Herbstprogramm...

Das Jahr 2018 ist für uns ein ganz besonderes Jahr! Vor 40 Jahren wurde die „alternative kleinkunst memmingen“ e.V. gegründet.  In der Zwischenzeit ist sie aus dem Memminger Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Und da sich ein Kulturbetrieb wie das PiK nicht allein durch Eintrittgelder finanzieren lässt, sind wir unseren Mitgliedern für ihre finanzielle Unterstützung außerordentlich dankbar. Ihr Mitgliedsbeitrag bietet uns Planungssicherheit und ermöglicht es uns, immer wieder ein anspruchsvolles Programm anzubieten. Dafür danken wir Ihnen von Herzen!

Mit einer Melange aus vielen kleinkünstlerischen Sparten geht das Parterretheater im Herbst 2018 ins 40. Jahr. Von September bis Dezember treten etliche „PiK-Treue“ auf die Bühne im Künerhaus. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang Andreas Giebel, der vor 32 Jahren zum ersten Mal im PiK auftrat, Holger Paetz, HG. Butzko, Mathias Tretter, Ingo Börchers oder Philipp Weber. Treue Gäste auf unserer Kleinkunstbühne sind auch die Echoes of Swing, die parallel zu unserem 40. Geburtstag ihr 20-jähriges Bestehen feiern, und die Tears & Drops Blues Band, mit denen wir auf ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum anstoßen können.

Das erste Gebot einer Förderbühne ist „neuen“ Künstlern eine Auftrittsmöglichkeit zu schaffen. Diesem Gebot ist das PiK immer gerne nachgekommen. So stellen wir Ihnen in unserem Herbstprogramm zwei junge  Poetry Slammer vor, die ihr erstes Kaba-rettprogramm präsentieren: Arndt Ulrichsen und Alex Burkhard. Die jungen Musiker von Picture’s Off stehen ebenfalls am Anfang einer vielversprechenden Karriere.

Einladen möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am Samstag, 13. Oktober. Von 10.00 bis 14.00 Uhr bringen heimische Bands Musik unterschiedlicher Stilrichtung – von Jazz über Pop und Rock bis zu Folk – zu Gehör. Besuchen Sie uns und stoßen Sie mit uns auf unser Jubiläum an!

02. August 2018